Himmelswegelauf | 16. Juni 2018
  • Unsere exklusiven Medaillen

    Exklusiv beim Himmelswegelauf - unsere Medaillen als Erinnerung an die Veranstaltung

  • Ringheiligtum Pömmelte

    Mehr als 4.000 Jahre alte Kultstätte

  • Arche Nebra

    Besucherzentrum unweit des Fundortes der Himmelsscheibe von Nebra und Start- und Zielort für den Himmelswegelauf

  • Dolmengöttin von Langeneichstädt

    1,76 m hoher Menhir und Steinkammergrab (ca. 5.000 Jahre alt)

  • Sonnenobservatorium Goseck

    Mit 7.000 Jahren weltweit ältestes Sonnenobservatorium der Welt und Start des Marathons und der Radtour

  • Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale)

    Eine der bedeutendsten archäologischen Sammlungen Europas und Dauerausstellung der Himmelsscheibe von Nebra

  • Himmelsscheibe von Nebra

    3.600 Jahre alte Bronzescheibe - die älteste konkrete Abbildung des Kosmos der Menschheit

  • Start des Himmelsscheibenlaufs

    Start an der Arche - auf 10 Kilometern rund um Mittelberg, dem Fundort der Himmelsscheibe

Informieren

Alle Infos zur Veranstaltung

Orientieren

Strecken, Meldebüros, Anfahrt

Anmelden

Anmelden und Meldestatus prüfen

Disziplinen

Alle Angebote zum Himmelswegelauf

NEU: Geführte Wanderung zum Fundort der Himmelsscheibe

Auf dem Weg von der Arche Nebra den Mittelberg hinauf durchstreifen Sie 400.000 Jahre Geschichte einer Kulturlandschaft.

Am Fundort der Himmelsscheibe auf dem Bergplateau erfahren Sie, was die berühmte Bronzescheibe zu einem Jahrhundertfund der Archäologie macht!

Die Gästeführer der Arche Nebra begleiten Ihre Tour und stehen am Weg für Fragen zur Verfügung.

Im Ziel an der Arche Nebra erwartet Sie dann die verdiente Teilnehmerurkunde und die exklusive Himmelsscheiben-Medaille.

So schön war es beim 6. Himmelswegelauf

Start Marathon

Start Halbmarathon

Glückliche Finisher

6. Himmelswegelauf entwickelt sich zum Lauf-Hit

Der Himmelswegelauf im Süden Sachsen-Anhalts erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren